Breadcrumbs


Besucherstatistik


82294
HeuteHeute35
GesternGestern22
Diese WocheDiese Woche202
Dieser MonatDieser Monat807
GesamtGesamt82294
US
UNITED STATES


Lesen Sie Interessantes und Obskures sowie Infos, Tips und Tricks!

Staub, der Notebookkiller!

Sie haben ein Notebook gekauft, und nutzen es ganz normal, für was auch immer.... Der schleichende Totalausfallt kommt nun langsam oder schnell. Je nach Staubaufkommen bei ihnen zu Hause. Denn bei jeder Betriebsstunde bläst ein Lüfter Luft mit Staubpartikeln durch den Heatpiperadiator. Die Staubpartikel setzen sich nun vor die feinen Lamellen des Radiators und bilden mit der Zeit einen Flusenteppich. Nun kann nicht mehr genug Luft durch die Lamellen strömen um genug Wärme abzuleiten, was der Lüfter versucht durch erhöhung der Drehzahl zu kompensieren. Irgendwann reicht die Kühlleistung nicht mehr aus und der Computer schaltet im besten Fall ab (Überhitzungsschutz). Allerdings kann auch soviel Hitze entstehen das die Lötverbindungen unter dem Grafikprozessor Schaden nehmen und der Rechner gar nicht mehr funktioniert. Anfällig hierfür sind Notebooks mit ATI und Nvidia Grafik!
 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sehen Sie einen Lüfter aus einen Samsung Notebook mit Staubanlagerung.

 

Verstopfter Notebook Radiator

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nimmt man den Lüfter raus sieht man die Ausmaße der Verstopfung. In diesem Fall schaltete das Notebook wegen überhitzung ab.



Wenn Sie etwas dagegen tun möchten, empfehle ich die Anwendung von Druckluftreiniger.

Aber ACHUNG!!!

In der Regel reicht es 1 mal im Monat den Luftauslass des Notebooks (ausgeschaltet!) ordentlich gegen den Luftstrom durchzupusten! Dies muß jedoch von Anfang an regelmäßig passieren!

Fangen Sie damit erst nach Monaten oder Jahren an, kann es Passieren das Sie den Flusenteppich in den Lüfter drücken und dieser dann blockiert!!!


Prüfen Sie daher bitte nach jeder Anwendung dieser Prozedur nach ob der Lüfter während des Betriebes anläuft.
Tut er das nicht muß das Gerät gereinigt werden!!! Betreiben Sie den Rechner auf keinen Fall weiter!

Optional erhältliche Notebookkühler sind Quatsch und lösen das Problem des Hitzestaus im Gerät nicht!


Ferner sollte ein Notebook immer auf einer Festen Unterlage stehen! Kissen, Decken oder Ihr Schoß sind keine geeignete Unterlage da Sie den Luftstrom durch das Gerät verhindern.

Wird ihr Notebook ungewöhnlich heiß, macht der Lüfter Durchgehend Lärm? Dann sollten Sie den Radiator am Lüfter reinigen lassen!